Viele Einsätze für die Duisburger Feuerwehr

Die Duisburger Feuerwehr hatte am Dienstagnachmittag (23.7.) viel zu tun. Innerhalb kurzer Zeit gab es fünf größere Einsätze. Auch am frühen Mittwochmorgen (24.7.) sind die Einsatzkräfte schon wieder ausgerückt.

© benekamp - Fotolia

Viel zu tun für die Duisburger Feuerwehr. Sie ist am Nachmittag (23.7.) innerhalb von zwei Stunden gleich fünf Mal ausgerückt. Auf der A3 und der A42 haben die Einsatzkräfte nach Unfällen die Fahrbahn gesäubert. Dort war Benzin ausgelaufen. Auf der A3 wurde kurze Zeit später außerdem ein brennendes Auto gemeldet. In Meiderich hatte es bei einer Firma gebrannt. Und in Wanheim auf der Kaiserswerther Straße gab es einen schweren Unfall, bei dem Fahrer aus ihren Autos geholt werden mussten.

Nächster Einsatz am frühen Morgen

Auch heute Morgen (24.7.) war die Feuerwehr schon wieder im Einsatz. Auf dem Sternbuschweg hatte es an einer Hausfassade gebrannt. Das Feuer war aber schnell unter Kontrolle. Der Sternbuschweg war zwischen Bürgerstraße und Holteistraße zwischenzeitlich voll gesperrt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo