Bahnsperrung: Wie läuft es mit den Ersatzbussen?

Verspätungen, längere Fahrtzeiten: Seit Anfang der Sommerferien laufen die Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Duisburg und Essen. Als Ersatz fahren Busse, das läuft nicht immer rund.


© underdogstudios - Fotolia

Seit rund 10 Tagen läuft die Bahnsperrung zwischen Duisburg und Essen. Auf der Strecke fahren stattdessen Busse. Bisher läuft generell alles nach Plan. Es gibt keine größeren Ausfälle. Allerdings berichten einige Duisburger, dass die Busse häufig zu spät und wesentlich länger unterwegs sind. Immerhin: Offenbar ist es recht leicht vom Bahnhof zu den Bussen zu kommen. Es führen Hinweissschilder zu den Ersatzbussen. Die hat die Deutsche Bahn, wie schon während der vergangenen Sperrungen in den Herbstferien, aufgestellt. Außerdem führen auf den Boden geklebte Fußbabdrücke von den Gleisen zu den Bussen.

Erfahrungen der Duisburger mit den Bussen

Kann die Deutsche Bahn die geplante Taktung bei den Ersatzbussen einhalten? Sind die Busse überfüllt oder findet man noch überall einen Sitzplatz? Und wie viel länger braucht man, wenn man auf den Zug verzichten muss und statt auf Gleisen auf Asphalt unterwegs zur Arbeit ist? Die Duisburger machen unterschiedliche Erfahrungen mit den Ersatzbussen.


© Radio Duisburg

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo