Auch im Dezember haben die Duisburger weniger Gas verbraucht

Viele Duisburger versuchen offenbar, Gas zu sparen. Auch im Dezember ist der Gasverbrauch weiter gesunken.

Bereits im Oktober und November war der Gasverbrauch in Duisburg deutlich gesunken - und zwar um bis zu 35%. Im Dezember war er immerhin 3,1% niedriger als im Vorjahr. Das haben die Stadtwerke mitgeteilt. Der Gasverbrauch hängt natürlich auch stark von der Temperatur ab, da Gas meist zum Heizen verwendet wird. Laut den Daten der Wetterstation in Baerl waren der Oktober und November etwas wärmer als in den vergangenen Jahren. Der Dezember dagegen war rund 1,7 Grad kälter. Um eine Gasmangellage zu verhindern liegt das vorgegebene Sparziel der Bundesregierung bei 20%.

skyline