99-Jähriger Duisburger übersteht Coronavirus

Die Zahl der Corona-Infizierten geht in Duisburg langsam aber sicher weiter zurück.

Microbiologe mit einer biologischen Probe, die mit dem Coronavirus kontaminiert ist. Auf der Probe ist das Etikett Covid-19 zu erkennen.
© angellodeco/Shutterstock.com

Heute meldet die Stadt, dass aktuell 116 Duisburger mit dem Virus infiziert sind. Das sind drei weniger als gestern. Unter den Genesenen ist auch ein 99-Jähriger, der jetzt nach vier Wochen aus der Helios Marien Klinik in Hochfeld entlassen wurde. Während seines Aufenthalts dort habe er eine leichte Lungenentzündung entwickelt, hieß es von einer Sprecherin. Insgesamt waren seine Symptome aber vergleichsweise mild. Die Familie hatte den 99-Jährigen mit einem regelmäßig Austausch die ganze Zeit über tatkräftig unterstützt, auch wenn Besuche natürlich nicht erlaubt waren.

Im Laufe der Pandemie haben sich bisher insgesamt 1.167 Menschen in Duisburg mit dem Coronavirus infiziert. 53 Personen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo