Sie sind hier: Service / Veranstaltungstipps
 

Veranstaltungstipps

Marc Weide: Hilfe, ich werde erwachsen!
Donnerstag, 14. März 2019 um 20:00

Marc Weide: Hilfe, ich werde erwachsen!

Veranstaltungsort: Grammatikoff

Zauberhaftes Entertainment vom Weltmeister der Salonmagie!
Ein Zauberer, dem man auf die Finger schauen darf – und ein Weltmeister obendrein: Das ist Marc Weide. Am Donnerstag, 14. März 2019, präsentiert er um 20 Uhr im Grammatikoff Duisburg sein zweites Bühnenprogramm „Hilfe, ich werde erwachsen!“.
MercatorJazz:  Trilok Gurtu Quartet
Donnerstag, 14. März 2019 um 20:00

MercatorJazz: Trilok Gurtu Quartet

Veranstaltungsort: Mercatorhalle im CityPalais

Trilok Gurtu Quartett

Vielleicht der virtuoseste Perkussionist schlechthin. Während er immer auch die Musik seiner indischen Heimat kultiviert, ist Trilok Gurtu stets Mitstreiter der Großen im Jazz, darunter John McLaughlin (in dessen Trio seine Karriere Fahrt aufnahm), weitere Granden kreuzen seinen Weg, darunter Joe Zawinul, Jan Garbarek, Don Cherry, Bill Evans, Pharoah Sanders, Dave Holland - alle fasziniert von seinem unglaublichen Sinn für Rhythmus. Für Trilok Gurtu bedeutet Jazz eine Haltung, die es ihm ermöglicht, Gattungsgrenzen zu überwinden und die – auch emotionale – Quintessenz seiner Musik herauszuarbeiten: Jazz als universelle Sprache, die aller verschiedener Dialekte zum Trotz überall auf der Welt verstanden und gesprochen wird. Mit seinem neuen Quartett gräbt er sich in die Geschichte der swingenden Musik der USA und spielt Stücke von stilbildenden Trompetern, die längst im Kanon des Jazz zu finden sind.
FRIDAY LIVE MIT COCKY JOE
Freitag, 15. März 2019 um 20:00

FRIDAY LIVE MIT COCKY JOE

Veranstaltungsort: Anne Tränke

Nach dem Tod von Joe Cocker im Dezember 2014 griff der Mülheimer Sänger Günter Büschges die Idee auf, eine Cocker Tribute Band zu gründen. Ein Name war schnell gefunden und so wurde die Tribute Band Cocky Joe gegründet. Nach einigen Startschwierigkeiten bis zur richtigen Besetzung gelang es schließlich, eine erfahrene und musikalisch versierte Truppe auf die Beine zu stellen.
Duisburger Akzente | Utopiengänge durch Ruhrort
Samstag, 16. März 2019 um 15:00

Duisburger Akzente | Utopiengänge durch Ruhrort

Veranstaltungsort: Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort

Samstag, 16.3.2019, 15 Uhr geführte Utopiengänge durch Ruhrort | Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6 | Eintritt: frei

Das Kreativquartier Ruhrort bietet neben zahlreichen gelungenen Projekten und einer vibrierenden Kulturszene weiterhin reichliche Ansätze für eine kulturelle Stadterneuerung.

Duisburger Akzente | Oortswandel - Film und Podiumsdiskussion
Sonntag, 17. März 2019 um 16:00

Duisburger Akzente | Oortswandel - Film und Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort: Lokal Harmonie

Sonntag, 17.3.2019, 16 Uhr Filmaufführung „Oortswandel“ mit anschließender Podiumsdiskussion | Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 | Eintritt: frei(willig)/Hutveranstaltung

„Oortswandel“ nennt sich der 1999 entstandene 40minütige Film von Thomas Bouvier, der die Veränderungen in Ruhrort während der 90er Jahre dokumentiert. Mit Unterstützung und unter dem Einfluss der Internationalen Bauausstellung wandelten sich das Ortsbild und eines der prägendsten Gebäude des Hafenstadtteils. In der anschließenden Podiumsdiskussion sollen die Auswirkungen und Nachhaltigkeit der damals vorgenommenen Maßnahmen diskutiert und ausgewertet werden.
BINGO
Donnerstag, 21. März 2019 um 20:00

BINGO

Veranstaltungsort: Anne Tränke

An jedem 1. & 3. Donnerstag des Monats lädt der Bingo-Beauftragte zu einem spannenden und witzigen Abend für Alt und Jung ein. Zu gewinnen sind attraktive Sachpreise. Die Teilnahme ist kostenlos.
Duisburger Akzente | Utopiengänge durch Ruhrort
Samstag, 23. März 2019 um 15:00

Duisburger Akzente | Utopiengänge durch Ruhrort

Veranstaltungsort: Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort

Samstag, 23.3.2019, 15 Uhr geführte Utopiengänge durch Ruhrort | Treffpunkt Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Str. 6 | Eintritt: frei

Das Kreativquartier Ruhrort bietet neben zahlreichen gelungenen Projekten und einer vibrierenden Kulturszene weiterhin reichliche Ansätze für eine kulturelle Stadterneuerung.

Ruhrorter Urgesteine und in Ruhrort tätige Künstler_Innen führen zu Orten, an denen sich dieses Potential manchmal offensichtlich, manchmal aber auch im Verborgenen zeigt. Durch eine künstlerische „Inanspruchnahme“ soll das Recht auf Wandlung manifestiert werden und durch die Beteiligung des Publikums formuliert werden.

Stewart Copeland
Samstag, 23. März 2019 um 20:00

Stewart Copeland

Veranstaltungsort: Stahlwerk Düsseldorf

STEWART COPELAND lights up the Orchestra

Feat. Filmorchester Babelsberg conducted by Troy Miller

Stewart Copeland ist der Masse der Musikfans als Gründer und Schlagzeuger von Police bekannt. Mit Hits wie „Every Breath You Take“ und „Roxanne“ hat die Band damals die Welt im Sturm erobert. Bis heute zählt Copeland nicht ohne Grund zu den besten Rock-Drummern weltweit – seine energische und nuancierte Spielweise, sowie sein präzises Timing und seine unglaubliche Instrument-Beherrschung lassen ihn herausstechen. Der Rolling Stone listete ihn 2016 sogar als 10. besten Drummer aller Zeiten.
BETAMAX – DIE 80ER DANCE PARTY
Samstag, 23. März 2019 um 21:00

BETAMAX – DIE 80ER DANCE PARTY

Veranstaltungsort: Anne Tränke

Wem Begriffe wie: Zauberwürfel, Night Rider, C64 oder BMX was sagen, ist genau richtig. Wir haben die Musik dazu. Die Musik zum Jahrzehnt, 80er Sound präsentiert vom Lieblingsenkel Micha.
Duisburger Akzente | @RUHR.2010 - Film und Podiumsdiskussion
Sonntag, 24. März 2019 um 16:00

Duisburger Akzente | @RUHR.2010 - Film und Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort: Lokal Harmonie

Sonntag, 24.3.2019, 16 Uhr Filmaufführung Ruhrort 2010 mit anschließender Podiumsdiskussion | Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41 | Eintritt: frei(willig)/Hutveranstaltung

Haniel@Ruhr.2010 ist ein Film, der zusammenfasst, welche Initialzündung das Ruhrorter Hafenquartier als Hafen der Kulturhauptstadt erhielt. Die Simulation eines vibrierenden Kulturviertels begeisterte Einwohner, wie Künstler und Besucher derart, dass sich daraus der Kreativkreis – das heutige Kreativquartier Ruhrort formte. Was von dem Elan der Local Hero – Woche übrig geblieben ist und welche Utopien zu Realitäten wurden, ordnet die anschließende Podiumsdiskussion ein.

Weitersagen und kommentieren