Sie sind hier: Duisburg / Jahresrückblick 2018
 

Jahresrückblick 2018

Wir haben für Euch den Radio Duisburg-Jahresrückblick 2018 zusammengestellt - von Januar bis Dezember.

Es ist viel passiert bei uns in der Stadt. Hochwasser im Rhein, der Rekordsommer und das fehlende Riesenrad auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt. Diese und viele andere Themen haben uns in diesem Jahr beschäftigt. Wir haben alles für Euch zusammengefasst.

Januar 2018
Foto: Roberto Ugolini
Foto: Radio Duisburg / Stefan Wlach

Hochwasser, ein heftiger Sturm und der Loveparade-Prozess. Das waren im Januar große Themen bei uns in Duisburg und die schauen wir uns jetzt noch mal genauer an. Olli und Jana fassen die wichtigsten Themen aus dem Januar noch mal für uns zusammen:

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h ist Orkantief Friederike Anfang des Jahres über Duisburg gefegt. Es war der stärkste Sturm seit Kyrill. Melanie Hermann fasst den Sturmtag in unserem Radio Duisburg Jahresrückblick noch mal zusammen:

Februar 2018

Das Jahr 2018 war ein Jahr mit Wetter-Extremen. Im Sommer hatten wir die riesige Hitze-Welle. Im Januar hat Orkantief Friederike heftige Schäden angerichtet und im Februar hatten wir Temperaturen von bis zu -16 Grad! Wir schauen auf den Monat Februar und alles was da wichtig war.

Es ist wohl das kurioseste Tor des Jahres gewesen. Aus unserer Sicht: das Kacktor des Jahres. MSV-Ex-Torhüter Mark Flekken kassiert Ende Februar das 1:1 gegen den FC Ingolstadt und sorgt damit weltweit für Schlagzeilen. Er trinkt einen Schluck aus seiner Trinkflasche, während die Ingolstädter ungestört den Ball ins Tor schießen. In unserem großen Radio Duisburg Jahresrückblick darf dieses Tor deshalb nicht fehlen. Michèle Timm blickt zurück:

Foto: Dudarev Mikhail - Fotolia
Foto: Radio Duisburg / Stefan Wlach
März 2018
Foto: Sarah Schröer López

Ein Tier sorgt für Aufregung in Walsum und Marxloh bekommt hohen Besuch. Beides passiert diesen März. Was genau da los war klären wir in unserem großen Radio Duisburg-Jahresrückblick. Olli und Jana fassen die wichtigsten Themen aus dem März für uns zusammen:

April 2018

Was haben Duisburgs Autofahrer dieses Jahr wieder gelitten. Baustellen ohne Ende – wie immer. Aber im April kam es ja dann richtig dicke: Die A59 war zwei Wochen lang gesperrt. Ein 29-Jähriger Duisburger hatte einen LKW in Meiderich, unter der Berliner Brücke, angezündet und Duisburg damit in ein Verkehrschaos gestürzt. Melanie Hermann blickt in unserem Jahresrückblick zurück:

Der Etus Bissingheim sammelt Gelf für einen Kunstrasenplatz. In diesem Jahr hat der Verein das auf eine ganz besondere Art und Weise gemacht: bei der Coca-Cola Deckelaktion: Welcher Verein innerhalb von zwei Monaten die meisten Cola Deckel sammelt, bekommt 20.000 Euro und ein Vereinsfest. Am Ende haben die Bissingheimer die Aktion gewonnen! Für den Kunstrasenplatz hat's zwar noch nicht gereicht, aber es ist ein Anfang. Der Verein sammelt weiterhin Geld für diesen Traum. Michèle Timm fasst das in unserem Jahresrückblick zusammen:

Foto: Radio Duisburg
Foto: Sarah Schröer López
Mai 2018
Foto: Radio Duisburg

Im Mai haben uns unter anderem wichtige Gerichtsverhandlungen beschäftigt. Ein mal der Loveparade-Prozess und dann der Prozess rund um das Alkoholverbot in der Duisburger Innenstadt. Außerdem gewinnt die Duisburgerin Marie Wegener DSDS. Über diese und weitere Themen haben wir bei uns im Programm berichtet.

Juni 2018

Der kurioseste Unfall des Jahres ist wohl im Juni bei uns in Duisburg passiert. So viel sei verraten: es hatte mit einer Schildkröte zu tun. Was genau passiert ist hört ihr in unserem großen Radio Duisburg Jahresrückblick zum Monat Juni:

Das ist wirklich unfassbar! Bei uns in Duisburg wurden in diesem Jahr Bäume vergiftet! Ein Unbekannter oder mehrere Unbekannte haben Löcher in die Bäume gebohrt und eine Substanz eingefüllt, die die Bäume absterben lässt. Im Juni haben sich diese Fälle gehäuft. Astrid Menz schaut im Jahresrückblick zurück auf die Vorfälle:

Foto: Polizei Duisburg
Foto: Radio Duisburg
Juli 2018
Foto: Radio Duisburg

Die Hälfte ist geschafft in unserem großen Radio Duisburg Jahresrückblick. Wir sind schon im Monat Juli angekommen. Da war die Hitzewelle in Duisburg ein großes Thema. Was sonst noch im Juli bei uns in der Stadt wichtig war, haben Jana und Olli für euch zusammengefasst:

August 2018

Wenn wir uns zurückerinnere an den August, dann denken wir nur an Hitze und daran, wie sehr wir geschwitzt haben diesen Sommer. Aber im August ist noch wesentlich mehr passiert bei uns in der Stadt. Olli und Jana fassen zusammen, was im August so bei uns los war:

Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services
September 2018
Foto: Feuerwehr Duisburg

Im September haben Polizei und Ordnungsamt bei uns eine ziemlich außergewöhnliche Kontrolle gestartet. Außerdem haben bei uns in Duisburg die Sirenen geheult. In unserem großen Jahresrückblick schauen wir uns jetzt noch mal genauer an, was da im September los war. Olli und Jana fassen die wichtigsten Themen zusammen.

Oktober 2018

Der MSV bekommt einen neuen Trainer, Duisburg sein eigenes Ampelmännchen und im Straßenverkehrsamt gibt es Chaos ohne Ende. Das alles ist im Oktober passiert. Da schauen wir noch mal genauer drauf in unserem großen Radio Duisburg Jahresrückblick. Olli und Jana kennen die wichtigsten Themen aus dem Oktober.

Duisburg ist einzigartig! Und dazu trägt seit diesem Jahr unser erstes eigenes Ampel-Männchen bei. Es ist ein Bergmanns-Ampelmännchen mit Grubenlampe in der Hand. Die Duisburgerin Kathrin Hänig hatte die Idee dazu. Astrid Menz fasst zusammen, wie Duisburg sein eigenes Ampelmännchen bekam:

Foto: Radio Duisburg
Foto: Radio Duisburg
November 2018
Foto: Radio Duisburg / Astrid Menz

Ein Feuer in einer Kneipe und eine kurzfristige Absage haben uns diesen November beschäftigt. Was genau da los war, das klären wir in unserem großen Radio Duisburg Jahresrückblick. Der November ist dran. Olli und Jana haben sich auch mit dem vorletzten Monat des Jahres beschäftigt.

Dezember 2018

In diesem Monat gab es schöne Nachrichten aus dem Duisburger Zoo. Die Löwen bekommen ein größeres Gehege. Nächstes Jahr soll der Umbau starten und die Löwen sollen dann bald doppelt so viel Platz haben. Was sonst noch im Dezember passiert ist, hört ihr in unserem großen Radio Duisburg Jahresrückblick. Jens Kobijolke und Anika Rohrer fassen die wichtigsten Themen des Dezembers zusammen.

Foto: Radio Duisburg

Weitersagen und kommentieren