Weiter kein bestätigter Corona-Fall in Duisburg

Die vier Corona-Verdachtsfälle bei uns in Duisburg haben sich nicht bestätigt. Bei beiden Ehepaare sind die Tests negativ ausgefallen. Weitere Verdachtsfälle gibt es aktuell nicht

©

Die vier Corona-Verdachtsfälle bei uns in Duisburg haben sich nicht bestätigt. Bei beiden Ehepaare sind die Tests negativ ausgefallen. Weitere Verdachtsfälle gibt es aktuell nicht.


Trotzdem blockieren viele Duisburger mit ihren Fragen rund um das Virus den Notruf 112. Die Feuerwehr appelliert an uns alle, den Notruf für wirkliche Notfälle freizuhalten. Wir sollen uns stattdessen an unseren Hausarzt wenden oder den ärztlichen Notdienst unter 116 117 anrufen.

Auch erste Hamsterkäufe in unserer Stadt sind unbegründet. Die REWE-Group sagt, dass es keine Probleme mit der Warenversorgung gibt.

Einige Betriebe in Duisburg bekommen die Auswirkunge des Corona-Virus aber schon zu spüren. Das hat diese Woche eine Blitzumfrage der IHK gezeigt. Auftragsengpässe und Schutzmaßnahmen können für erhebliche Arbeitsausfälle sorgen, sagt heute auch die Agentur für Arbeit. Sollten sogar Gehälter ausfallen, kann das mit Kurzarbeitergeld ausgeglichen werden. Betroffene Betriebe müssen Kurzarbeit dafür vorher bei der Arbeitsagentur anmelden.

Der landesweite Warntag fällt wegen des Coronavirus aus. Eigentlich sollten kommenden Donnerstag (5.3.) NRW-weit die Sirenen getestet werden. Darauf wird aber wegen des Coronavirus verzichtet. Das hat das Innenministerium entschieden - und so mögliche Missverständnisse und Verunsicherungen vermeiden. Wann der Warntag nachgeholt wird steht noch nicht fest.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo