Wegen Drogenhandels: 27-Jähriger muss mehrere Jahre ins Gefängnis

Viereinhalb Jahre Haft wegen Drogenhandels - dazu hat das Landgericht heute einen 27-jährigen Duisburger verurteilt.

© Photo Feats - Fotolia

Der Mann hatte mit seiner Freundin in einer extra dafür angemieteten Wohnung in Huckingen eine Drogenplantage betrieben. Die Ermittler hatten dort im Februar 28 Cannabis-Pflanzen sichergestellt. In der regulären Wohnung des Paares hatten sie außerdem noch mehrere Kilo Marihuana gefunden. Der Angeklagte hatte mit dem Handel seine eigene Sucht finanziert. Den Großteil seiner Strafe wird er in einer Entzugsklinik verbringen. Dabei wird seine Haft wahrscheinlich noch deutlich länger ausfallen, weil er zur Tatzeit schon unter dreifacher Bewährung stand. Seine Freundin ist zu einer Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt worden.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo