Wahnvorstellungen: Angeklagter wird eingewiesen

Wegen massiver Wahnvorstellungen muss ein Duisburger in die Psychiatrie.

© JacobST - Fotolia

Der 27-Jährige stand jetzt vor Gericht, weil er im Wahn Wohnungstüren von Nachbarn eingetreten und Drohungen ausgesprochen hat. Der Mann wollte Unschuldige vor Unterweltgestalten retten. Ohne eine entsprechende Therapie wären laut Gutachter weitere Straftaten zu erwarten. Das Landgericht hat deshalb entschieden, dass der Angeklagte eingewiesen wird.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo