VRR-Stationsbericht: Viele Stationen in inakzeptablem Zustand

Mehrere Haltestellen in Duisburg sind weiter in einem schlechten Zustand. Der VRR hat dazu seinen neuen Stationsbericht vorgelegt.


© Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Fünf Mal gab es das Urteil "nicht akzeptabel" - vor allem wegen Graffiti an den Zugängen und Bahnsteigen. Besonders schlecht schneiden die Stationen Meiderich-Süd und Schlenk ab. An vier Stationen, zum Beispiel in Rumeln und Trompet, haben die Kontrolleure geringfügige Mängel festgestellt. Acht Stationen, wie der Hauptbahnhof, Ruhrort und Wedau sind aber auch ohne Beanstandungen durchgekommen. An der Sauberkeit hatten die Profitester diesmal vergleichsweise wenig zu bemängeln.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo