Vermisster 15-Jähriger nach zwei Jahren gefunden

Die Polizei hat den seit zwei Jahren vermissten Marvin aus Duisburg gefunden. Ein 44-jähriger Recklinghauser sitzt in U-Haft. Viele Fragen zum Fall sind im Moment noch offen.

Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Im Fall „Marvin“ sitzt ein 44-jähriger Recklinghauser wegen einer schwerwiegenden Sexualstraftat jetzt in U-Haft. In seiner Wohnung hatte die Polizei am Freitag (20.12.) den seit zwei Jahren vermissten Marvin aus Duisburg gefunden. Ermittler hatten die Wohnung wegen des Verdachts der Vebreitung von Kinderpornographie. Bei der Durchsuchung haben die Beamten dann den seit Längerem vermissten 15-Jährigen eher zufällig in einem Schrank entdeckt. Hinweise, dass der Junge gegen seinen Willen festgehalten wurde, liegen bisher nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Lange Zeit fehlte jede Spur des Jungen. Im Juli war der Fall sogar Thema in der Fernsehsendung Aktenzeichen XY.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo