Verkehrsbericht: Alle Infos & Statement ADAC

Mehr Unfälle, aber weniger Verletzte auf Duisburgs Straßen. Das zeigt der aktuelle Verkehrsbericht der Polizei. Auch der ADAC äußert sich zum Bericht.

© gradt - stock.adobe.com

Weniger Verletzte bei Unfällen, weniger Verletzte Radfahrer und Fußgänger. weniger Tote im Straßenverkehr. Das sind die positiven Entwicklungen, die im aktuellen Verkehrsbericht stehen. Allerdings sind im vergangenem Jahr vier Menschen bei uns in Duisburg bei Unfällen ums Leben gekommen. Im Jahr davor waren es doppelt so viele. Die Statistik zeigt außerdem, dass immer mehr Menschen unter Alkohol- und Drogeneinfluss fahren. Im Schnitt erwischt die Polizei 2x am Tag jemanden, der mit Alkohol oder Drogen hinterm Steuer sitzt. Dieser Trend ist auch NRW-weit zu erkennen.

ADAC äußert sich zum Verkehrsbericht

Trotz rückläufiger Zahlen gibt es immer noch zu viele schwere Unfälle mit Todesfolge. Das sagt der ADAC zur neuen Verkehrsunfallstatistik. Für jeden Autofahrer gelte deshalb: anschnallen, nicht zu schnell fahren, Abstand halten, kein Smartphone am Steuer benutzen und keinen Alkohol trinken. Der ADAC fordert von allen Verkehrsteilnehmern mehr Rücksichtnahme.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo