Verfolgungsjagd und Schüsse auf A42: Polizei sucht Zeugen

Verfolgungsjagd und Schüsse auf der A42. Passiert ist das schon vor zwei Wochen. Wegen der laufenden Ermittlungen, berichtet die Polizei aber erst jetzt davon. Die Hintergründe:

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Am frühen Morgen des 16. Augusts eskaliert in Gladbeck ein Streit zwischen zwei Familien. Es fallen Schüsse. Der Schütze flüchtet und ein anderer nimmt die Verfolgung auf. Auf der A42 schießt der Verfolger dann zurück. Verletzt wird aber glücklicherweise niemand. Ermittler können die flüchtigen Schützen schließlich aufspüren und festnehmen - einen in Gladbeck und einen in Sachsen-Anhalt. Jetzt sucht die Polizei noch nach Zeugen, die an dem Morgen etwas beobachtet haben - möglicherweise sogar die Verfolgung auf der Autobahn.

Das Duisburger Kriminalkommissariat 11 nimmt Zeugenhinweise unter 0203 280-0 entgegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo