Urteil zur Raubserie in Homberg

Nach der Serie von Raubüberfällen in Homberg hat das Amtsgericht vier Jugendliche verurteilt.

© JacobST - Fotolia

Die 16- und 17-Jährigen haben wegen schweren Raubes Jugendstrafen zwischen 1 Jahr und 8 Monaten und 2 Jahren und 9 Monaten bekommen. In zwei Fällen wurden die Strafen zur Bewährung ausgesetzt. Diese Jungen müssen 200 Sozialstunden leisten und einen Anti-Aggressionskurs machen. Die Angeklagten waren in wechselnder Beteiligung bei Überfällen auf vier Lottoannahmestellen, eine Tedi-Filiale und einen Kiosk in Homberg dabei. Bei den Überfällen wurden Bargeldbeträge in Höhe von bis zu 5.000 Euro erbeutet. Gegen weitere mutmaßliche Tatbeteiligte wird gesondert ermittelt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo