Uerdinger Brücke: Reparatur startet in einem Monat

Die Lage bei unseren Rheinbrücken bleibt weiter angespannt. Die kaputte Uerdinger Rheinbrücke auf der B288 ist weiterhin für schwere LKW gesperrt. Straßen NRW hat aber jetzt ein Sanierungskonzept vorgelegt.

Eine Nahaufnahme einer gelb blinkenden Warnleuchte im Straßenverkehr, die zum Beispiel bei Sperrungen verwendet wird.
© Pixabay

Ziel ist, dass so schnell wie möglich wieder LKW über die Uerdinger Rheinbrücke fahren dürfen. In vier Wochen starten die ersten Reparaturarbeiten. Arbeiter erneuern dann den abgeplatzten Beton unterhalb der Brücke. Läuft alles gut, wird die Brücke Ende des Jahres wieder für LKW freigegeben. Allerdings verzögert sich das Ganze, wenn es zu kalt ist oder zu viel regnet. Bis Ende des Monats soll auch ein Umleitungskonzept stehen, sagt das Verkehrsministerium. Es soll verhindern, dass andere marode Straßen und Brücken zu sehr belastet werden, so lange die Uerdinger Rheinbrücke für LKW dicht ist.

skyline
ivw-logo