Totes Baby aus Rumeln: Ex-Freund der Mutter sagt aus

Tag 2 im Prozess um das tote Baby aus Rumeln. Die 36-jährige Mutter des Kindes ist wegen Totschlags angeklagt. Das Gericht geht inzwischen aber davon aus, dass möglicherweise ihr Drogenkonsum für den Tod des Kindes verantwortlich war. Am Montag (19.8.) hat der ehemalige Lebensgefährte der Angeklagten ausgesagt.


© Radio Duisburg

Der Ex-Freund will bis zuletzt nichts von der Schwangerschaft der 36-Jährigen gewusst haben. Zum Thema Drogen, die er nach Darstellung der Angeklagten regelmäßig besorgt haben soll, wollte der Mann nichts sagen.

Wie das Verfahren weitergeht ist unklar. Die Angeklagte muss sich jetzt erst mal einer schweren OP unterziehen. Fraglich bleibt, ob der Prozess innerhalb der gesetzlich zulässigen Frist weitergehen kann.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo