ThyssenKrupp schreibt tiefrote Zahlen

Die Verluste beim angeschlagenen Stahl- und Industriekonzern sind im ersten Quartal des Geschäftsjahres deutlich höher ausgefallen als erwartet.

Das Minus beläuft sich auf 372 Millionen Euro. Dafür hat vor allem das schwache Stahlhgeschäft gesorgt. Im Vorjahresquartal hatte Thyssen noch 60 Millionen Euro Gewinn gemacht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo