Teurere Mietwohnungen in Duisburg

Wohnungsmieter bei uns in Duisburg müssen tiefer in die Tasche greifen. Die Mieten sind in den vergangenen Monaten gestiegen.

© Birgit Schweizer / WAZ FotoPool

Die Mieten an Rhein und Ruhr sind im ersten Halbjahr von 2020 gestiegen. Das zeigt eine Analyse des Immobilienportals immowelt. Demnach sind die Mieten in Duisburg im Schnitt um 5% nach oben gegangen. Köln bleibt weiterhin die teuerste Stadt in NRW - mit einem Quadratmeterpreis von über 11 Euro. Insgesamt hatte immowelt die Mieten in 114 deutschen Städten untersucht.

skyline