Targobank Run: Straßenperrungen in der Innenstadt

Heute (22.8.) ist Targobank Run. 6000 Läufer sind bei dem Firmenlauf wieder mit dabei und werden am Abend durch die Innenstadt joggen. Das heißt: viele Straßen werden gesperrt. Hier bekommt ihr einen Überblick.

© Targobank

Schon um 16 Uhr werden die Köhnen- und Landfermannstraße und der Opernplatz gesperrt. Da ist der Start- und Zielbereich. Der Startschuss für den Hauptlauf fällt dann um 19 Uhr. Die Laufstrecke wird ca. eine halbe Stunde vorher für Autofahrer gesperrt. Das betrifft dann die Steinsche Gasse, die Friedrich-Wilhelm-Straße und Philosophenweg und Schifferstraße am Innenhafen. Außerdem gibt es auch Parkverbote entlang der Strecke, die ab 14 Uhr gelten. Wer kann sollte sein Auto zu Hause lassen und mit der Bahn in die Innenstadt kommen.

Opernplatz noch länger gesperrt

Die Veranstalter rechnen damit dass der letzte Läufer spätestens um 20:15 Uhr im Ziel ist und die Straßen dann wieder freigegeben werden können. Der Opernplatz bleibt aber noch bis zum späten Abend gesperrt, weil dort noch gefeiert wird. Zum Abschluss, um 22 Uhr, gibt es außerdem noch ein Feuerwekr vom Dach des Forums.

Auch viele Busse müssen Umleitungen fahren

Auch viele Busse der DVG müssen wegen des Firmenlaufs Umleitungen fahren. Haltestellen müssen verlegt werden oder entfallen.

  • von 16 Uhr bis Betriebsende: Die Haltestelle „Stapeltor“ (Linie 934) wird in Fahrtrichtung Am Unkelstein ab 16 Uhr bis Betriebsende in den Philosophenweg verlegt. Die Haltestellen „Schäferturm“ und „Stadttheater“ (Linie 934) entfallen.
  • Von 18.30 bis circa 19.45 Uhr: Die Haltestelle „Innenhafen“ (Linie 934) wird in Fahrtrichtung Am Unkelstein in die Max-Peters-Straße verlegt. Die Haltestellen „Stapeltor“, „Holzhafen“ und „Hansegracht“ (Linie 934) entfallen.
  • Von 18.30 bis circa 20.15 Uhr: Die Haltestellen „Tonhallenstraße“ und „Lehmbruck-Museum“ (Linien 921, 923, 924, 926, 928, 929, 933, 944, SB10 und SB30) werden in die Mercatorstraße hinter der Einmündung Friedrich-Wilhelm-Straße verlegt. Die Haltestellen „Friedrich-Wilhelm-Platz“ und „Marientor“ (Linien 923, 926, 928, 929, 933, SB10 und SB30) werden in die Plessingstraße vor die Einmündung Steinsche Gasse verlegt. Die Haltestellen „Schwanentor“ und „Schifferstraße“ (Linie 929) werden in die Schifferstraße verlegt. Die Haltestellen „Schwanentor“ und „Schifferstraße“ (Linie 933) werden in die Essenberger Straße zur Haltestelle „Sperrschleuse“ verlegt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo