Steuerhinterziehung

Das Landgericht hat einen 45-jährigen Duisburger wegen Steuerhinterziehung verurteilt. 5,5 Millionen Euro soll der Duisburger an Umsatzsteuern hinterzogen haben.

© helmutvogler - Fotolia

Das Landgericht hat einen 45-jährigen Duisburger wegen Steuerhinterziehung verurteilt. 5,5 Millionen Euro soll der Duisburger an Umsatzsteuern hinterzogen haben. Allerdings konnte vor Gericht nur eine deutlich niedrigere Summe nachgewiesen werden - und das auch nur weil der Angeklagte diese Delikte selber zugegeben hatte. Deshalb habe ihn die Richter nur zu zwei Jahren Haft verurteilt - die Strafe ist zu drei Jahren auf Bewährung ausgesetzt worden..Zwischen 2009 und 2010 sollen die Firmen des Duisburgers Geschäfte mit einem niederländischen Unternehmen gemacht haben - und dabei die Umsatzsteuer nicht an das Finanzamt gezahlt haben. Ein als mitangeklagter Niederländer soll dabei die treibende Kraft gewesen sein. Vor Gericht hatte er aber geschwiegen - er konnte nur zu 17 Monaten auf bewährung wegen Beihilfe verurteilt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo