Stadt: Vergabe von Kita-Plätzen soll besser laufen

Die Vergabe von Kita-Plätzen bei uns in Duisburg soll besser werden. Im August gab es damit einige Probleme. Die Stadt will sich deshalb künftig besser mit anderen Trägern abstimmen.

© oksix - Fotolia

Hunderte Duisburger hatten kurz vor Start des neuen Kita-Jahres noch keine sichere Zusage für ihr Kind. Der Ärger war natürlich groß. Das Jugendamt hat reagiert. Die Träger, wie Stadt oder Kirchen, haben sich zum Beispiel auf gemeinsame Vergabekriterien geeinigt. Mit ganz oben auf der Prioritäten-Liste stehen demnach Alleinerziehende, Azubis und berufstätige Eltern. Damit alle Beteiligten sich besser abstimmen können, sollen freie Träger, wie Caritas oder das DRK, jetzt melden, wenn Plätze vergeben sind.

skyline
ivw-logo