Stadt plant vorsorglich Behelfs-Pflegestation

Das ehemalige St. Barbara Altenheim in Vierlinden wird zur Behelfs-Pflegestation.

© Westfunk

Die Einrichtung soll in Betrieb genommen werden, wenn Tages- oder Kurzzeitpflege keine Kapazitäten mehr haben. Die Behelfspflege hat 63 Plätze. Dort können Pflegebedürftige aus Krankenhäusern und Pflegeheimen OHNE Corona-Erkrankung untergebracht werden. Außerdem noch pflegebedürftige Menschen, die zu Hause nicht mehr ausreichend versorgt werden können.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo