Sprengung des zweiten weißen Riesen verzögert sich

Die Stadt geht davon aus, dass die Sprengung dieses Jahr nicht mehr stattfinden wird. Ursache sind umfangreiche und notwendige Sanierungsarbeiten.

© Radio Duisburg

Die Sprengung des zweiten Weißen Riesen in Hochheide verzögert sich. Dieses Jahr wird daraus nichts mehr, sagt die Stadt. Derzeit geht sie davon aus, dass die Sprenung im Frühjahr 2021 stattfinden wird. Das Hochhaus an der Ottostraße ist taubenkot- und asbestbelastet. Die Sanierungen sind besonders aufwendig und dauern länger als zunächst gedacht. Vorher kann das Gebäude nicht gesprengt werden. Die Stadt schreibt weiter, sie sei aktuell in Gesprächen mit dem Generalunternehmer und bemühe sich den Terminplan durch Kompensationsmöglichkeiten zu optimieren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo