Serieneinbrecher verurteilt

Das Duisburger Landgericht hat einen Serieneinbrecher zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Eine milde Strafe, das Gericht hat sich auf einen Deal eingelassen.


© Dan Race - stock.adobe.com

Das Landgericht hat einen Mann zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Der Serieneinbrecher ist vorallem in Duisburger Wohnungen eingebrochen und hat Bargeld und Wertsachen gestohlen. Das Gericht hat sich im Prozess auf einen Deal mit dem Angeklagten eingelassen. Der 30-jährige hat freiwillig fünf Einbrüche zugegeben, im Gegenzug ist seine Strafe relativ mild ausgefallen. Ginge es nach der Staatsanwaltschaft müsste der Mann länger ins Gefängnis, sie wirft ihm deutlich mehr Einbrüche vor.

skyline
ivw-logo