Schwerverletzter Hochfeld: Bisher keine heiße Spur

Der Fall rund um einen Schwerverletzten in Hochfeld bleibt mysteriös. Die Polizei hatte den Mann auf einem Bordellparkplatz an der Vulkanstraße gefunden.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Der Mann kam vor rund einer Woche (12.2) schwerverletzt ins Krankenhaus. Die Kripo ermittelt. Eine heiße Spur gibt es bisher offenbar nicht. Noch ist unklar, was genau mit dem 22-jährigen passiert ist. Die Ermittler suchen weiter Zeugen, die in dem Bereich etwas gesehen haben - eine Schlägerei zum Beispiel. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 36 unter 0203 280-0 entgegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo