Schock für Thyssen-Mitarbeiter

ThyssenKrupp will das Grobblechwerk in Hüttenheim verkaufen.


Das hat der angeschlagene Industriekonzern am Abend (13.2.) bei der Vorstellung seines Sparkonzepts vorgestellt. Sollte sich kein Investor finden, soll das Werk geschlossen werden. 900 Stellen sind davon betroffen. Die Belegschaft hat am Standort spontan die Arbeit niedergelegt. Die Beschäftigten sind wütend, geschockt und fassungslos - zumal sie in den letzten Monaten gute Arbeit geleistet und alle Vorgaben erreicht haben. Heute Morgen soll es auch eine Kundgebung am Werkstor geben.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo