Schlag gegen Mafia-Gruppe in Duisburg und Düsseldorf

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat Anklage gegen 14 mutmaßliche Mitglieder und Unterstützer der Mafiaorganisation ´Ndrangheta erhoben. Den Männern wird unter anderem bandenmäßiger Drogenhandel, Betrug und Geldwäsche vorgeworfen.

© Paul Hill - Fotolia

Die Taten sollen sie über mehrere Jahre hinweg in wechselnder Beteiligung begangen haben. Acht Verdächtige sitzen aktuell in U-Haft. Sie kommen zum Beispiel aus Duisburg und Düsseldorf. Das Landgericht entscheidet jetzt, ob der Prozess gegen sie eröffnet wird. Die grenzüberschreitende Ermittlungsgruppe hatte insgesamt 58 Personen im Visier. Gegen den Großteil der Beschuldigten wird aber separat verhandelt.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo