Sanierung der Schlaglochpisten geht weiter

Bis Ende des Jahres will die Stadt Duisburg insgesamt 3,3 Millionen Euro investiert und fast 100 Straßen saniert haben.

© Radio Emscher Lippe

Die Wirtschaftsbetriebe sanieren weiter Straßen mit besonders vielen Schlaglöchern im Stadtgebiet. Dieses Jahr sind zuerst die Königsberger-, Gneisenau- und Derflinger-Straße im Bezirk Mitte sowie die Straße "Am Himmelsberg" in Buchholz dran. Diese Straßen sollen bis Ende März schlaglochfrei sein. Trotz des milden Winters sind unsere Straßen aktuell echte Schlaglochpisten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo