Rheinpark: Internationale Gartenausstellung 2027

Der Rheinpark in Hochfeld wird ein Standort der Internationale Gartenausstellung 2027. Die Stadt hatte für den Ausbau des sogenannten Zukunftsgartens, bestehend aus Rheinpark und Kultushafen, den Wettbewerb "RheinPark und Anbindung" ins Leben gerufen.

© © 2015 foto@luftbild-blossey.de

21 Planungsbüros sind jetzt noch im Finale. Die Planungsbüros haben bis Mitte März Zeit, ihren Planungen den letzten Schliff zu verpassen. Am 21. April fällt dann eine Entscheidung. Grundsätzlich ist geplant, den bestehenden Rheinpark zu erweitern. Außerdem soll der südlich gelegene Kultushafen zu einem Erholungs- und Freizeitort werden. Auch der Grüne Ring, der Bonifatiusplatz und die Wanheimer- und Wörthstraße sind in den Plänen mit drin. OB Sören Link freut sich. Er sagt: "Durch die Internationale Gartenausstellung können wir unseren Fokus noch stärker auf Nachhaltigkeit, ökologische Verträglichkeit und Anpassung an das sich ändernde Klima legen."

skyline