Rheinhauser ärgern sich über Baustelle

Eine Baustelle sorgt für Unverständnis und Frust in Rheinhausen. Über Monate hatten die Stadtwerke im Bereich Krefelder Straße/ Friedrich-Alfred-Straße Fernwärmeleitungen erneuert. Nach zwei Monaten Ruhe, ist jetzt an gleicher Stelle wieder eine Baustelle.

© Westfunk

Wieder gelbe Absperrungen, wieder aufgerissene Straße und wieder Lärm. Diesmal erneuern die Wirtschaftsbetriebe die Ampelanlage. So bleibt auf der Krefelder Straße Höhe tedi und Targobank nur eine Spur für beide Richtungen. Die Rheinhauser reagieren meist mit Kopfschütteln und fragen sich: Hätte man das nicht in einem Rutsch machen können? Die Stadt hat uns gesagt: Wir können den Frust verstehen, das war hier aber nicht möglich. Die Wirtschaftsbetriebe konnten im Frühjahr erste Arbeiten druchführen - jetzt den Rest. Immerhin: Die Arbeiten dauern dieses Mal nicht 4 Monate, wie zuvor, sondern sollen Mitte November fertig sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo