Revision nach Raser-Urteil

Der zu lebenslanger Haft verurteilte Raser aus Duisburg geht in Revision.



© JacobST - Fotolia

Das Landgericht Kleve hatte den 22-Jährigen nach einem tödlichen Autorennen in Moers wegen Mordes verurteilt. Seine Anwälte halten den Vorwurf für nicht gerechtfertigt und wollen, dass der Bundesgerichtshof ihn nochmal überprüft. Auch der zweite am Autorennen beteiligte Duisburger hat Revision eingelegt. Er war Anfang der Woche zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo