Prozessauftakt: Mord aus Eifersucht?

Ein Mann aus Marxloh soll seine Freundin aus Eifersucht getötet haben. Heute (19.2) hat der Prozess am Landgericht begonnen.

© Radio Duisburg

Der 23-jährige soll mindestens 30 mal auf die Frau eingestochen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Mord vor. Er soll aus Eifersucht gehandelt haben. Der Angeklagte bestreitet das. Er sagt, es habe Streit gegeben, weil die 25-jährige gegen seinen Willen als Prostituierte gearbeitet habe. Der Angeklagte hatte nach der Tat selbst die Polizei gerufen. Ein Urteil soll es Mitte März (12.3) geben



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo