Prozess wegen sexueller Nötigung: Angeklagter freigesprochen

Ein Prozess am Duisburger Amtsgericht um schwere sexuelle Nötigung und Körperverletzung ist mit einem Freispruch zu Ende gegangen.

© Paul Hill - Fotolia

Der Angeklagte soll eine Frau nach einer Betriebs-Weihnachtsfeier fast bis zu Bewusstlosigkeit geschlagen und zum Sex gezwungen haben. Der 58-jährige sagte, er habe eine Affäre mit der Frau gehabt. Alles sei einvernehmlich gewesen - auch die Gewaltanwendung. Am Ende gab es zu wenige Beweise, um den Mann zu verurteilen.





Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo