Prozess um Mordkomplott endet

Das Verfahren um ein mutmaßliches Mordkomplott ist ohne Strafe zu Ende gegangen. Zwei junge Duisburger standen vor dem Amtsgericht.

© Radio Duisburg

Die jungen Duisburger sollen im Juni den Mord an einem Mann geplant haben. Ein Mitwisser war damals zur Polizei gegangen. Bei einer Durchsuchung hatten die Beamten bei den Beiden unter anderem eine Schreckschusspistole und einen Hammer gefunden. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass das Mordkomplott nicht ganz so ernst gemeint war. Die Angeklagten saßen bereits 7 Monate in U-Haft.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo