Öffentliche LoPa-Gedenkveranstaltung geplant

Die "Stiftung Duisburg 24.7.2010" plant auch in diesem Jahr wieder eine öffentliche Loveparade-Gedenkveranstaltung. In den ersten Jahren nach der Katastrophe gab es die Gedenkfeiern unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

© Radio NRW

Neun Jahre nach der Loveparade-Katastrophe wird es auch in diesem Jahr wieder eine öffentliche Gedenkveranstaltung geben. Das hat die "Stiftung Duisburg 24.7.2010" bekannt gegeben. Beginn ist nächste Woche Mittwoch (24.7) um 17 Uhr an der Gedenkstätte am Karl-Lehr-Tunnel. Einen Tag vorher wird auch wieder die "Nacht der 1.000 Lichter" stattfinden.

Auch Jahre nach der Katastrophe brauchen Betroffene und Zeugen häufig noch Hilfe. Die "Stiftung Duisburg 24.7.2010" hat im letzten Jahr rund 650 Gespräche geführt. Dabei ging zum Beispiel um Hilfe bei Rentenanträgen oder der Vermittlung von Therapieplätzen. Auch eine Selbsthilfegruppe gibt es weiterhin.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo