Nur Durchschnitt: Stadt zieht erste Freibad-Bilanz

In den kommenden Tagen wird es in Duisburg nochmal heiß mit bis zu 30 Grad. Das zieht viele von uns wieder ins Freibad. Wie zufrieden die Betreiber bis jetzt bei uns in der Stadt sind...

Noch eine Woche Sommerferien und die Stadt zieht eine erste Freibad-Bilanz. Diesen Sommer waren bis jetzt (18.8.) knapp 80 000 Besucher in den städtischen Freibädern. Letzten Sommer waren es zur gleichen Zeit schon gut 115 000 Besucher.

Stadt spricht von einem durchschnittlichen Sommer

Die Freibadsaison hat dieses Jahr erst am 1. Juni begonnen. Letztes Jahr sind die Duisburger schon Anfang Mai ins Becken gesprungen. Außerdem war der Juli bis auf eine Woche nur sehr durchwachsen, heißt es von der Stadt. Um auf die Besucherzahlen aus dem letzten Jahr zu kommen, bräuchten wir in Duisburg etwa vier Wochen mit 30 Grad und Sonne pur.

Blaualgen im Freibad Wolfssee vermiesen den Sommer 2019

Auch das Freibad Wolfssee an der Sechs-Seen-Platte hätte sich einen besseren Sommer gewünscht. Hier haben vor allem die Blaualgen an den heißesten Tagen in Duisburg die Bilanz vermiest. Laut Betreiber sind so mehr als 10.000 Besucher weggeblieben.

Der Wolfssee war Ende Juli für eine Woche dicht. Blaualgen können bei Kontakt mit der Haut Reizungen und beim Verschlucken Übelkeit auslösen.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo