Noch kein neuer Standort für Duisburger Tafel in Sicht

Die Duisburger Tafel braucht dringend einen neuen Standort. Aus rechtlichen Gründen kann sie nicht in die alte Feuerwache nach Wanheimerort ziehen. Deshalb gab es jetzt noch mal ein Gespräch mit der Stadt.

© Radio Duisburg

Die Stadt will zwar helfen, kann der Tafel aber momentan keine freien Räume anbieten. Es gibt einfach keine. In drei Wochen soll es noch mal ein Gespräch geben. Da sollen auch Bauordnung und Verkehrsplaner dabei sein, hat uns Tafelchef Günter Spikofski gesagt. Eine Überlegung ist beispielsweise ein Neubau - möglicherweise sogar am alten Standort am Grunewald. Das wäre aber sehr teuer, sagt Spikofski. Vorerst kann die Tafel noch in Hochfeld bleiben. Das Helios Marien Hospital stellt seine Caféteria bis mindestens Mitte nächsten Jahres zur Verfügung.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo