Neue Loveparade geplant

Zehn Jahre nach der Loveparade Katatstrophe soll es bald wieder eine ähnliche Veranstaltung geben – unter einem anderen Namen und wieder in Berlin. Die Duisburger Betroffenenstiftung „LOPA 2010“ findet das gut.


Die Loveparade an diesem Wochenende in Duisburg
© Radio Emscher Lippe

Der Berliner DJ Dr. Motte ist Erfinder der Loveparade und er will die Veranstaltung auch wieder zurückholen. Zurück nach Berlin - da wo sie ursprünglich auch entstanden ist. Die Duisburg Betroffenenstiftung LOPA 2010 unterstützt das Projekt. Die Loveparade sei eine friedliche Veranstaltung gewesen, die es wieder geben sollte, heißt es in einer Stellungnahme. Berlin als Veranstaltungsort finden die Vorsitzenden der Stiftung ebenfalls gut: Die Loveparade kam aus Berlin und gehörte immer dorthin, sagen sie.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo