Neubau A40-Brücke: Suche nach Baufirma läuft noch

Die Vorarbeiten für den Neubau der A40-Brücke Neuenkamp laufen auf Hochtouren. Ein wichtiges Puzzleteil für den Neubau fehlt aber noch - nämlich eine Baufirma.

© Keipke Architekten

Trotz Vorarbeiten noch keine Firma für den Neubau - das ist ein völlig normales Vorgehen bei einem solchen Mega-Projekt. Das jedenfalls sagt eine Sprecherin vom zuständigen Planungsbüro. Demnach sei das Projekt in mehrere Bauabschnitte geteilt. Für jeden Abschnitt gibt es eine neue Firma. Im März endet die Ausschreibung für den Neubau. Eine Entscheidung, wer den Zuschlag bekommt, soll im 2. Quartal fallen. Laut Planungsbüro ist es auch gut möglich, dass sich mehrere Firmen für das Riesenbauprojekt "A40-Brückenneubau" zusammenschließen. Bis 2023 soll eines der Teilbauwerke fertig sein.

Vorbereitungen für Neubau laufen gut

Rund um die A40-Rheinbrücke Neuenkamp sind viele Arbeiter im Einsatz. Als Vorbereitung für den Brückenneubau haben sie schon zahlreiche Bäume gefällt. Aktuell laufen Kanalarbeiten an der Duisburger Straße in Homberg und es entsteht eine Fahrradrampe am Leinpfad. Die Arbeiten sind laut Planungsbüro im Zeitplan.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo