Mögliche Ermittlungspannen im Fall Marvin - Das ist der Stand der Dinge

Die Staatsanwaltschaft Duisburg geht im Zusammenhang mit möglichen Errmittlungspannen im Fall Marvin weiter einem Anfangsverdacht nach. Im Fokus steht derzeit eine Polizistin.



© Radio Duisburg

Die Polizistin könnte Hinweisen zu Marvins Aufenthaltsort nach einer Sendung von "Aktenzeichen XY" letzten Sommer möglicherweise nicht entsprechend nachgegangen sein. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft betont aber, dass man sich hier noch in der Prüfungsphase befindet und noch keine Ermittlungen aufgenommen hat. Auch ob weiteren Beamten ein strafrechtlich relevanter Vorwurf gemacht werden kann, steht noch nicht fest. Der 15-Jährige Marvin aus Duisburg war lange vermisst und kurz vor Weihnachten in der Wohnung eines mutmaßlich Pädophilen in Recklinghausen gefunden worden. Gegen den 44-Jährigen ist inzwischen bereits Anklage erhoben worden.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo