Mit Emil sicher zur Schule!

Radio Duisburg macht die Schulwege sicherer – mit unserem reflektierenden Elch Emil, den kein Autofahrer übersehen kann!

Elch Emil mit Schild
© Westfunk GmbH & Co. KG

Nicht vor jeder Schule stehen Schülerlotsen. Auffällige Kleidung und Reflektoren sorgen bei Kindern für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Wir möchten dazu beitragen. Deswegen verteilen wir unseren süßen und reflektierenden Elch Emil kostenlos an einigen Schulen bei uns.

Ab jetzt sind wir an den Grundschulen im Duisburger Stadtgebiet unterwegs. Den Anfang macht heute (17.10.) die GGS Ruhrort.

Emil an der GGS Ruhrort

Am ersten Tag der diesjährigen Verkehrssicherheitsaktion hat unser Reflektorelch Emil die Schüler und Schülerinnen der GGS Ruhrort besucht. Eltern hatten sich für die Schule beworben, weil es dort viele Elterntaxis gibt, die die enge Straße vor der Schule noch schmaler machen. Unser Duisburg Reporter Nils Halberscheidt hat in den Klassen schnell festgestellt: die Kleinen sind was die Regeln im Straßenverkehr angeht schon super fit:

©
©
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Reflektorelch Emil besucht die GGS Van-Gogh-Straße

Am zweiten Tag hat Emil die GGS Van-Gogh-Straße in Trompet besucht. Dort wünschen sich einige Eltern einen Zebrastreifen für die Schüler und Schülerinnen. Zusammen mit Verkehrspolizist Christian haben Emil und unser Duisburg Reporter Nils Halberscheidt geschaut, wie gut die Kinder für den Weg zur Schule in der dunklen Jahreszeit gerüstet sind.

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Emil beim Fußgängertraining an der Marienfeldschule in Rumeln

Beim Besuch an der Marienfeldschule in Rumeln hat Emil Hilfe von Verkehrspolizist Rüdiger bekommen. Er ist mit den Schüler und Schülerinnen heute raus auf die Straße. Beim Fußgängertraining konnten die Kids zeigen, was sie im Klassenzimmer bereits gelernt haben.

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Unser Elch Emil an der GGS Wanheim

Nächster Tag, nächstes Fußgängertraining. Auch an der GGS Wanheim hat Emil der Verkehrspolizei über die Schulter geschaut. Zusammen mit der Klassenlehrerin und unserem Reporter haben die Schüler und Schülerinnen gleich mehrere Straßen überquert und bewiesen, dass sie es schon echt drauf haben.

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Halbzeit: Emil besucht die Habichtschule in Wanheimerort

Eine Woche lang hat Emil bereits Schulen in ganz Duisburg besucht. Bevor er das Wochenende über Pause macht, ist er noch mit den Schüler und Schülerinnen der Grundschule auf der Habichtstraße in Wanheimerort unterwegs gewesen. Sowohl Emil, als auch die Duisburger Verkehrspolizei waren am Ende überzeugt: Die Kinder sind fit für die dunkle Jahreszeit:

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
©
©

Emil ist groß geworden und besucht mit uns die KGS Böhmerstraße

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Offensichtlich hat Emil am Wochenende gaaaanz viel und gut gegessen. Denn er ist ziemlich groß geworden. Mit Riesenemil und natürlich auch vielen Reflektorelchen im Gepäck haben wir die KGS Böhmerstraße in Buchholz besucht. Dort musste Emil dann selbst ran und beweisen, ob er die Regeln im Straßenverkehr denn auch selbst kennt. Er brauchte aber keine Angst zu haben: Die Schüler und Schülerinnen haben im geholfen.

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Fußgängertraining an der Albert-Schweitzer Grundschule in Huckingen

An der Albert-Schweitzer Schule in Huckingen gibt es zwar eine Elternhaltestelle. Viele Mamas und Papas laden ihre Kinder aber trotzdem lieber direkt am Schultor ab. Das sorgt regelmäßig für unübersichtliche Situationen. Emil und die Verkehrspolizei haben deshalb beim Fußgängertraining dafür gesorgt, dass die Kleinen morgens nicht den Überblick verlieren.

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Sicher über die Hauptstraße an der Heinrich-Bongers-Grundschule in Meiderich

Morgens fließt der Berufsverkehr von der A59 direkt an der Heinrich-Bongers-Grundschule in Meiderich vorbei. Kurz vor Schulbeginn halten Eltern dann gerne auf dem Fahrradstreifen an und lassen "mal eben" ihre Kinder raus. Kurz zusammengefasst: Es wird gerne mal unübersichtlich! Deshalb hat Emil den Erstklässlern in der Aula genau gezeigt, wie sie sicher und gut sehen durch den Straßenverkehr zur Schule kommen.

© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg
© Radio Duisburg

Emil an der Alfred-Adler-Schule in Walsum

Am vorletzten Tag unserer Verkehrssicherheitsaktion ist Emil in Norden unserer Stadt gewesen. An der Alfred-Adler-Förderschule sind Kids, die einen schwierigen Start ins Leben hatten. Beim Fußgängertraining haben sie aber trotzdem eine gute Figur gemacht. Und natürlich haben sie sich auch richtig doll über Warnwesten, Caps und Reflektorelche gefreut.

© Radio Duisburg

Weitere Meldungen

skyline