Meiderich: Drei von vier Tätern identifiziert - Polizei fahndet mit Foto nach Betrüger

Bereits Ende August 2020 bemerkte ein damals 78-jähriger, demenzkranker Duisburger dass Unbekannte ihm seine EC-Karte gestohlen hatten. Bis zum Sperren der Karte bei der Bank und der Anzeigenerstattung bei der Polizei vergingen einige Wochen.

In der Zwischenzeit hatten sich Betrüger bereits an den Ersparnissen des Seniors zu schaffen gemacht und Geld in sechsstelliger Höhe vom Konto abgehoben.

Über Lichtbilder und die Auswertung von Daten konnten Ermittler des Duisburger Regionalkommissariats drei Tatverdächtige im Alter von 23, 28 und 31 Jahren identifizieren. Ein vierter Betrüger, der ebenfalls Geld vom Konto des Seniors abgehoben hat, ist bisher nicht identifiziert.

Die Kripo fragt: Wer kennt den Mann auf dem Foto? Das Bild ist über das Fahndungsportal der Polizei NRW abrufbar: https://polizei.nrw/fahndung/89897 Hinweise nimmt die Duisburger Polizei unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizei Duisburg Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047 Fax: 0203 280 1049 E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten: Polizei Duisburg Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline