Mauereidechsen in Ruhrort müssen umziehen

Arbeiter decken die Mauern am Hafen in Ruhrort zur Zeit mit dunkler Folie ab. Der Grund: dort leben hunderte Mauereidechsen, die umziehen müssen. Denn im Herbst startet am Karl-Lehr-Brückenzug der nächste Bauabschnitt.

© Radio Duisburg

Wer vom Karl-Lehr-Brückenzug Richtung Pontwert guckt, kann es nicht übersehen: Die schrägen Mauern sind von oben bis unten mit schwarzer Folie bedeckt. Die Mauereidechsen lieben Sonne. Sie werden deshalb nicht lange unter der dunklen Folie bleiben und freiwillig rauskommen. In der Nähe hat die Stadt Sand und Steine aufgeschüttet - da können die Tiere einen neuen Unterschlupf finden. Die Eidechsen stehen unter Naturschutz. Ihnen darf also nichts passieren. In den Mauern am Pontwert können sie aber nicht bleiben, weil die Arbeiter den Platz für den Brücken-Neubau brauchen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo