Klopapier-Diebstahl auf Friedhöfen

Klopapier ist in Coronazeiten knapp. Diebe schlagen jetzt sogar schon auf Friedhöfen zu.



© Radio Duisburg

In Zeiten knappen Klopapiers verschwinden Rollen sogar aus Friedhofstoiletten. Um dem Diebstahl entgegenzuwirken haben die Duisburger Wirtschaftsbetriebe entschieden, die Öffnungszeiten der Toiletten auf den städtischen Friedhöfen einzuschränken. Sie sollen nur noch zu Beerdigungen geöffnet sein. Kupfer-, Figuren- und Blumendiebe schlagen auf Friedhöfen immer wieder zu. Klopapierdiebe seien aber ein neues Phänomen, sagen die Wirtschaftsbetriebe.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo