Kirchen kritisieren frühe Weihnachtsmarkt-Starts in der Region

Die Kirchen kritisieren die frühen Weihnachtsmarkt-Starts in der Region. Duisburg verteidigt den frühen Start.

Donnerstag den 25.11.2010 Moers, Eröffnung des Weihnachtsmarkt 2010 in Moers
© Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Die Kirchen kritisieren die frühen Weihnachtsmarkt-Starts in der Region. Im November sollte das Totengedenken im Vordergrund stehen und nicht Weihnachten, sagt Ulrich Lota vom Bistum Essen. Die Stadt Duisburg wehrt sich. Der Weihnachtsmarkt gehe wegen der großen Nachfrage so früh los. Und: Das sei mit Kirchenvertretern abgestimmt. In Duisburg startet der Weihnachtsmarkt am Donenrstag, in Essen und Oberhausen am Freitag, also fast sechs Wochen vor Heiligabend.

skyline
ivw-logo