Jahresbilanz Agentur für Arbeit Duisburg

Erneut gute Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt in Duisburg. Die Agentur für Arbeit hat gestern (7.1.) ihre Jahresbilanz 2019 vorgestellt.

Bereits zum vierten Mal in Folge ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken, während die Beschäftigung weiter wächst. Durch Qualifizierungsmaßnahmen sinkt auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen weiter. Geholfen hat dabei auch die Hilfe aus Berlin. Durch das Teilhabechancengesetz wird es denen, die schon länger ohne Arbeit sind, leichter gemacht wieder Arbeit zu finden. Arbeitnehmer können dadurch in Form von Coachings, Begleitung und Weiterbildungen von der Agentur für Arbeit gefördert werden. Die Maßnahmen scheinen zu wirken. Im Vergleich zu 2018 gibt es knapp 1600 (12%) weniger Langzeitarbeitslose.

Auch für junge Menschen gibt es gute Nachrichten. Das Konzept Schüler früher fördern und so auf den richtigen Weg bringen funktioniert, meinen die Verantwortlichen der Agentur für Arbeit. Immer mehr junge Menschen finden eine Ausbildungsstelle bei uns in der Stadt (18/19 + 285 / 9,3%). Außerdem wird Schülern inzwischen bereits im achten Schuljahr gezeigt, welche Jobs es gibt. Unter anderem werden dafür Virtual Reality Brillen genutzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo