Integrationsgelder für Duisburg

Duisburg bekommt Geld für die Integration von Flüchtlingen aus Südosteuropa. Das Land zahlt drei Jahre lang Fördermittel in Höhe von über einer Million Euro.

© Coloures-pic - Fotolia

Duisburg gehört seit einem Jahrzehnt zu den Städten mit besonders großer Zuwanderung - und wird deshalb jetzt entsprechend finanziell unterstützt. Die nächsten drei Jahre wird die Duisburger Integrationsarbeit gefördert - und zwar mit 350.000 Euro pro Jahr. Davon sollen z.B. die Straßenpaten in Hochfeld, Bruckhausen und Marxloh profitieren. Duisburg einer von 21 Orten in NRW die das Land fördert. In unserer Stadt leben derzeit über 21.000 Menschen aus Bulgarien und Rumänien


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo