IHK-Pläne für Duisburger Freiheit

Was soll auf dem Gelände am alten Güterbahnhof - der sogenannten "Duisburger Freiheit" - in Zukunft passieren? Die IHK hat dazu Ideen gesammelt und sie jetzt auf der Expo Real in München an OB Link und die Gebag übergeben.



© Niederrheinische IHK

Es gibt drei Vorschläge: Eine Art "Boulevard" mit viel Grün drum herum. Mit Rad- und Fußwegen gäbe es so eine direkte Verbindung zum Duisburger Hauptbahnhof. Möglichkeit Nummer 2: Der "CentralPark". Der Park soll im Bereich der Karl-Lehr-Straße abgesenkt werden, dazu sind Wasserflächen geplant. Der Park würde die Stadtmitte mit dem Sportpark verbinden. Auch möglich wäre der sogenannte "OpenSpace", also eine offene Fläche. Dort würde der Karl-Lehr-Tunnel in Teilen zurückgebaut und das Gelände auf Straßenhöhe abgesenkt. Bei allen drei Ideen soll die Loveparade-Gedenkstätte zentrales Element sein.

Die Stadt beschäftigt sich nach den Herbstferien mit den Plänen und will dann ein offizielles Beteiligungsverfahren starten, bei dem wir Duisburger mitmachen können.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo