IHK kritisiert Soli-Reform

Das Bundeskabinett hat heute die Teil-Abschaffung des Solidaritätszuschlags beschlossen. Der IHK in Duisburg greift die Reform aber zu kurz. Die Entlastung geht laut IHK an vielen Unternehmen vorbei.

Viele Unternehmen profitieren nicht von der Soli-Reform. Der Grund ist: Sie zahlen Körperschaftssteuer. Den Soli sollen sie auch weiter zahlen. Betroffen sind große und ertragsstarke Unternehmen - aber auch viele Start-Ups und Gründer. Sie gehen bei der Steuerentlastung leer aus, sagt die IHK. Allein am Niederrhein sind davon ungefähr 17.000 Unternehmen betroffen. Damit der Soli nicht zur Sondersteuer für Unternehmen wird fordert die IHK eine Unternehmenssteuerreform. Die letzte liegt über zehn Jahre zurück.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo