Hochfeld: Ablenkung am Steuer verursacht Verkehrsunfall

Foto: Polizei Duisburg

Am Samstag (13. Juli) kollidierte auf der Rheinhauser Straße um 14 Uhr ein Kleintransporter mit einer schwarzen Limousine. Der Fahrer (36) des weißen Renault Trafic fuhr die Rheinbrückenauffahrt (L237) in Richtung der Rheinhauser Straße entlang. Weil er auf sein Tablet schaute, übersah der 36-Jährige im Kreuzungsbereich zur Rudolf-Schock-Straße eine Rotlicht zeigende Ampel. Hierbei stieß er mit dem Alfa Romeo einer Frau (40) zusammen, die von der Rheinhauser Straße nach links in die Rudolf-Schock-Straße einbiegen wollte. Während ihr Sohn (11) unverletzt blieb, wurden die 40-Jährige und ihre Tochter (7) leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Gegen den Fahrer des Renault leiteten die verständigten Polizisten ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ein. (dab)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo